Dienstag, 18. Februar 2014

Konfliktlinien vornehmlich als religiös motiviert wahrgenommener Konflikte (RL)

http://www.sueddeutsche.de/politik/glaube-in-konflikten-religion-ist-nie-allein-die-ursache-1.1868435

Vorhaben Politik/Erdkunde/Ethik/Religionslehre:
Kritische Analyse vornehmlich als religiös motiviert wahrgenommener Konflikte (Nahostkonflikt, Zentralafrika etc.) und Aufdecken der Konfliktlinien. Durch die exemplarische Beschäftigung mit dem Thema sollen die SuS durch das Aufzeigen von Analogien in ihrer Lebenswelt eine reflektierte Haltung und Handlungskompetenz zu entwickeln.

Keine Kommentare:

Kommentar posten